Steckbrief von Weener

Weener_50_01

Steckbrief von Weener Die Stadt Weener (Ems), als staatlich anerkannter Erholungsort, befindet sich in der Nähe der deutschniederländischen 6 Grenze. Sie ist bekannt als „Grüne Stadt des Rheiderlandes“ und liegt auf einem entlang der Ems gelegenen Geestrücken. Die Kleinstadt mit maritimem Flair hat 15.494 Einwohner. Weeners Altstadt ist geprägt von Bauten des 18. und 19. Jahrhunderts, der wirtschaftlichen Blütezeit der Stadt. Pferde-, Vieh- und Getreidehandel mit südeuropäischen Ländern bescherten Weener damals ansehnlichen Reichtum. Einige barocke Stadthäuser und prachtvolle Villen spiegeln diesen Reichtum wieder. Das Hafenbecken des bereits im 16. Jahrhundert angelegten Alten Hafens ragt heute fast wieder an die Norderstraße heran. Beidseitig rahmen mittelständische Bürgerbauten, Kleine-Leute-Häuser und Speicher den Hafenbereich mit historischen Schiffen ein. Der Gemeinde Weener wurden im Jahre 1929 die Stadtrechte verliehen. Im Zuge der Gebietsreform ab dem 1. Januar 1973 wurden die Gemeinden Beschotenweg, Diele, Holthusen, Kirchborgum, Stapelmoor, St. Georgiwold, Vellage, Weenermoor und die Stadt Weener zu einer neuen Einheitsgemeinde mit dem Namen Stadt Weener (Ems) zusammengeschlossen. Das „platte Land“ zwischen Ems und Dollart hat sich seinen ursprünglichen Charakter und Charme bewahrt. Gerade wegen dieser ländlichen Lage und der abwechslungsreichen Landschaft ist Weener ein beliebtes Ziel. Urlauber können in der Stadt Weener (Ems) Ruhe und Erholung finden. Die flache reizvolle Landschaft bietet sich zum Radwandern an. Sowohl kleinere als auch mehrere überregionale Radwege (z. B. Internationale Dollart-Route, Ems-Rad-Weg) führen durch die Stadt. Mehrfach jährlich zur Überführung der in der benachbarten Stadt Papenburg auf der Meyer-Werft gebauten Kreuzfahrtschiffe ist Weener die zentrale Anlaufstelle wenn es darum geht, dass die Schiffe die Friesenbrücke passieren. Mehrere tausend Interessierte säumen die Strecke entlang des Deiches. Kaakebogen In kultureller und touristischer Hinsicht bietet die Stadt Weener für Jung und Alt ein umfangreiches Programm. Die Stadtbücherei mit ihren Nebenstellen, die Landesbühne Wilhelmshaven mit regelmäßigen Aufführungen, regelmäßige Ausstellungen im Rathaus, am Alten Hafen und im Kunsthaus, als auch die beiden Jugendzentren prägen neben der Vielzahl an Vereinen und Verbänden mit den unterschiedlichsten Angeboten das kulturelle Leben der Stadt. In den vergangenen Jahren haben die Stadt Weener (Ems) und die Hafen und Tourismus GmbH die touristische Entwicklung vorangebracht. So werden vor der Kulisse des „Alten Hafens“ über 120 Wohnmobilstellplätze bereitgehalten. Weitere Stellplätze finden sich am Erholungsgebiet in der Nähe des Sportboothafens. Die geographisch günstige Lage des Sportboothafens ermöglicht es, von hier aus Bootstörns sowohl auf den Binnengewässern Ostfrieslands und Hollands als auch auf der offenen See zu unternehmen.


Weener_50_01
To see the actual publication please follow the link above